Mr. and Mrs. Right

Wir suchen sie und wir wollen es gleichzeitig selber sein.
Gar nicht so einfach in der heutigen Welt, wo alles immer mehr anonym übers Internet abläuft.

Hier mal eben jemanden „anstupsen“ oder dort mal eben eine belanglose Nachricht schreiben „Hey wie gehts“ , wenn nichts passiert,
gibt es ja noch 358 andere in der Freundesliste.

Soll das die Bemühung sein jemanden den man vielleicht interessant findet,
kennen zu lernen ? Kann man nicht mehr mit mehr rechnen ?

Ich muss zugeben, dass ich mir nie viele Gedanken darüber gemacht habe. Jahrelang in einer Beziehung zu sein bedeutet,
dass man für solche Themen kein Interesse zeigt.
Man denkt man hat Ihn gefunden Mr. Right. Man ist glücklich und erlebt viele schöne Momente zusammen.
Wenn es dann jedoch dazu kommt wieder getrennte Wege zu gehen, fühlt man sich verloren und allein.
„Aber das war doch mein Seelenverwandter“ . Ich bin überzeugt, dass wir mehr als nur einen Seelenverwandten haben.
Es tut weh zu wachsen und wer was anderes behauptet lügt ganz einfach. Manchmal ist Veränderung etwas Gutes.
Wir klammern uns an Erinnerungen anstatt neue zu schaffen.
Natürlich darf es weh tun, natürlich darf man leiden aber der Schmerz darf niemals das Leben bestimmen.

Dennoch Frage ich mich ob man sich damit zufrieden geben muss. Ein „anstupser“, ein belangloser Klick weil das Profilbild ganz nett aussieht.
Ehrlich jetzt ?
Man sucht vielleicht die „perfekte“ Frau oder den „perfekten“ Mann, er/sie soll interessant sein, lieb, zuvorkommend, sich mit den Freunden verstehen und um Gottes Willen sollen die Eltern ihn/sie mögen, intelligent, Ziele haben, treu sein und so vieles mehr.
Glauben wir wirklich, dass wir so jemanden ohne jede Bemühung bekommen ?
Wenn wir uns nicht ins Zeug legen brauchen wir auch nichts erwarten.

Vielleicht fühl ich mich auch gerade wie die ältere Generation die von Smartphones und Facebook nichts hält.
Vielleicht bin ich einfach raus und man hat den „Fortschritt“ verpasst. Jedoch bin ich in dem Fall lieber altmodisch.

Also Ihr Lieben da draußen, passend zum Valentinstag sollten wir uns vielleicht mal an die eigene Nase packen und jemanden den wir wirklich mögen auch mit was wirklich schönem überraschen.

Einem Knochen oder so was 😀